Wintergedichte: "Schneeflocken"

Tauche mit diesem Gedicht in die Wunderwelt der Schneeflocken ein. Hast du gewusst, dass keine Schneeflocke der anderen gleicht? Nicht eine einzige! Alleine das grenzt schon an Wunder!
Wir sagen Herrn Reinhardt Pigulla, der uns dieses schöne Gedicht zugeschickt hat, herzlichen DANK und wünschen dir viel Freude auf unseren Seiten und ein schönes Weihnachtsfest!

Schneeflocken


Ein Wunder der Welt
als Eiskristall fällt.
In Wolken geboren,
reines Wasser gefroren.
Unendliche Vielfalt
in Sechseckgestalt,
im Chaos mirakelnd,
zur Flocke verhakelnd,
tänzelnd und drehend,
im Wind verwehend,
zur Erde schwebend,
weißen Teppich webend,
das Sonnenlicht brechend,
Farben, ins Auge stechend.
Ein Glitzern und Blinken,
Kinder winken.
Ich stehe staunend
vom Anblick verzaubert.

® Reinhardt Pigulla

Deine Vorschläge:
Du kennst noch andere schöne Wintergedichte? Vielleicht hast du selbst ein kleines Gedicht über eine Schneeflocke geschrieben? Dann lass es uns wissen. Schicke einfach deine Vorschläge an unsere Email. Wir freuen uns über deine Post.