Weihnachtsgedichte für Kinder: "In des Winterwaldes Ruh"

Auf dieser Seite wartet ein wunderschönes Weihnachtsgedicht vom Winterwald auf euch, liebe Kinder. Habt ihr gewusst, dass das Christkind auch die Tiere im Wald besucht? Nein? Na dann lest einmal das Gedicht von Alfons Pillach oder lasst es euch vorlesen.Wir wünschen euch viel Freude mit unseren Gedichten und ein fröhliches Weihnachtsfest!

In des Winterwaldes Ruh


Tief im Wald ist eine Lichtung,
weiß bedeckt mit frischem Schnee
und, so sagt es diese Dichtung,
dort wohnt eine gute Fee.

Sie erscheint stets an Weihnachten,
Sternchen funkeln ihr im Haar,
in der schönsten ihrer Trachten
ruft sie dann der Tiere Schar.

In der elften Abendstunde
kommen Marder, Dachs und Fuchs,
immer größer wird die Runde:
Hase, Eule, Reh und Luchs.

Aus dem Haus der Fee schlägt`s Zwölfe,
hell erstrahlt ein Weihnachtsbaum,
jetzt beginnt der Chor der Wölfe
und der Tiere Weihnachtstraum.

Über winterliche Fluren
zieht das Christkind in den Tann,
folgt im Schnee der Tiere Spuren
und kommt auf der Lichtung an.

Alle Tiere sind vor Orte,
in des Winterwaldes Ruh
hören sie des Christkinds Worte
und der Weihnachtsbotschaft zu.

So geschieht es jeden Winter,
spät am ersten Weihnachtstag,
weil das Christkind nicht nur Kinder,
sondern auch die Tiere mag.

Alfons Pillach

» Gerne könnt ihr noch mehr Gedichte lesen, die Alfons Pillach für euch geschrieben hat.

» Unser Weihnachtstipp: Alfons Pillach bei AMAZON - "Tierisch gut!"

Deine Vorschläge:
Du kennst noch andere Weihnachtsgedichte für Kinder? Vielleicht hast du selbst ein Gedicht geschrieben? Dann lass es uns wissen. Schicke einfach deine Vorschläge an unsere Email. Wir freuen uns auf deine Post.