Wintergedichte: "Berggesänge"

Hier und auf den folgenden Seiten findest du eine große Anzahl an wunderschönen, herzlichen und auch lustigen Wintergedichten von Dichtern aus unserer heutigen Zeit. Wir wünschen dir viel Freude mit unserer Gedichtesammlung und wünschen dir und deiner Familie ein frohes Weihnachtsfest!

Berggesänge


Tief im Tal erklingen Glocken
und ein kleiner Bergbach rauscht,
langsam schweben weiße Flocken
und ein Alpensteinbock lauscht.

Bergbach, deine Zauberklänge
ziehen mich in ihren Bann,
plätschere mir Berggesänge,
die ich nie vergessen kann.

Schnee bedeckt jetzt alle Felder,
legt sein weißes Wintertuch
über Berge, Täler, Wälder,
wie in einem Bilderbuch.

Stille liegt auf jedem Orte,
nur der Bergbach rauscht und fließt,
wenn er aus des Berges Pforte
sich durch Eis und Schnee ergießt.

Alfons Pillach

Das könnte dich auch interessieren:
» Alfons Pillach bei AMAZON - "Tierisch gut!"

Deine Vorschläge:
Du kennst noch andere schöne Wintergedichte? Vielleicht hast du selbst ein kleines Wintergedicht geschrieben? Dann lass es uns wissen. Schicke einfach deine Vorschläge an unsere Email. Wir freuen uns auf deine Post.