Lustige Weihnachtsgedichte: "Oh, (du armer) Tannenbaum" 

Warum es mitunter dazu kommt, dass ein Tannenbaum schon nach einer Woche zu Nadeln anfängt, das erfährst du in diesem lustigen Weihnachtsgedicht, welches dich zum Lachen oder Schmunzeln einladen möchte.

Wir wünschen dir viel Freude mit den nun folgenden Zeilen und eine fröhliche und friedvolle Weihnachtszeit!

Oh, (du armer) Tannenbaum


Ein schneeverstaubter Tannenbaum
stand mit den Nadelholzkollegen
noch gestern an des Waldessaum
und muss jetzt nur der Deko wegen

bekerzt, verkugelt und gesternt
das Weihnachtsfest bestücken,
die Wurzel hat man ihm entfernt,
doch Tante, Onkel, Oma, Opa weinen vor Entzücken.

Da träumt er nun im warmen Raum
von seinem kühlen Nadelwald,
wo er als stolzer Tannenbaum
er würde dereinst groß und alt.

Im Sommer wuchs er jährlich mehr
als 15 Zentimeter
und eines, das erbost ihn sehr,
das ist hier dies Gezeter,

dass er ja schief gewachsen sei,
doch dafür nimmt er Rache,
beginnt mit seiner Nadelei -
spätestens nach 'ner Woche.

Hilde Hack

Deine Vorschläge:
Du kennst noch andere lustige Weihnachtsgedichte? Vielleicht hast du selbst ein lustiges Gedicht zum Thema Weihnachten geschrieben, welches wir hier kostenlos vorstellen können? Dann lass es uns wissen! Schicke uns ganz schnell deine Vorschläge an unsere Email. Wir freuen uns auf deine Post!