Weihnachtsgedichte: "Uran"

Dieses schöne Weihnachtsgedicht aus dem Erzgebirge hat uns freundlicherweise Frau Gerda Koci zur Veröffentlichung frei gegeben. Herzlichen Dank dafür! Wer mehr über die Autorin lesen möchte: Im Diskus-Verlag ist auch ein Buch von ihr erschienen mit dem Titel: Trabioma Querbeet”. Wir wünschen dir viel Freude mit unserer Gedichtesammlung und dir und deiner Familie ein wunderschönes Weihnachtsfest!

Uran


Heide binsch ma im Gebärche
Loff durch Schnee bis hin zur Kärche
Gugg mor schdaunend Fenster an
Die alle viele Lichtln ham
Wies hier glitzert, wie das funkelt
Jetze, wos so zeidich dunkelt
Dor Soldat mit holzschen Zähn
Dud Nissen an de Schale gehn
Hier is gemiedlich diese Zeit
Mor macht zur Weihnacht sich bereid
De Hutznschduum mit Sing un Schbinn
S gemiedlichsde von allen sin
Engel, Bergmann, schwibbsche Boochen
Sin offs Fensterbrett gezoochen
Es schdrahld dor Mann dor Wärdshausfrau
Or kommd grad vom Uranbergbau.

© Gerda Koci

Deine Vorschläge:
Du kennst noch andere schöne Weihnachtsgedichte? Vielleicht hast du selbst ein Weihnachtsgedicht oder eine Weihnachtsgeschichte geschrieben? Dann lass es uns wissen. Schicke einfach deine Vorschläge an unsere Email. Wir freuen uns auf deine Post.