Lustige Weihnachtsgedichte: "Tücken der Finsternis"

Nikoläuse haben es nicht einfach! Welch Tücken in der Finsternis auf den Mann mit roter Mütze lauern, das erfährst du in den nun folgenden Gedicht.

Wir wünschen dir viel Freude mit unseren lustigen Weihnachtsgedichten und ein frohes Weihnachtsfest, dein Team von Weihnachtsgedichte.24.de

Tücken der Finsternis

Ganovenartig schleicht herum
ein Kerl mit roter Mütze,
und passt nicht auf, das ist sehr dumm,
er latscht in eine Pfütze.

Er kurvt im Dunkeln um das Haus,
sieht kaum die Hand vor Augen,
und rutscht auf nassem Laub noch aus,
schlägt hin, man will’s kaum glauben.

Wer mag das sein,
der Rot-Rock-Schleicher,
der Sackträger und Dunkelfürst?
Ist er der Bringer guter Gaben,
so komm er her, wir woll’n uns laben.

Bestimmt ist es der Nikolaus,
der spät noch dreht die Runden
im Finsteren von Haus zu Haus,
und das noch viele Stunden.

Pardauz, schon fällt er wieder hin,
und macht ein dumm Gesicht,
drum ist der Rat dieser Geschicht:
Gehst Du vors Haus, nimm mit ein Licht.

© Klaus-Gunther Häuseler
epubli Verlag

Lustige Weihnachtsgedichte: Tücken der Finsternis

Seite 27 von 30


Weihnachtsgedichte für Groß und Klein - deine Vorschläge:
Du dichtest gerne und hast selbst ein lustiges Weihnachtsgedicht geschrieben, welches wir hier kostenlos veröffentlichen können? Dann freuen wir uns auf deine Post, die du unter diese Adresse ganz schnell einschicken kannst!

Bildquelle: Pixabay