Lustige Weihnachtsgedichte: "Irrflug eines Weihnachtsengels"

Wir möchten dir mit dieser und den folgenden Seiten eine ganze Reihe von lustigen Weihnachtsgedichten zum Lachen oder Schmunzeln vorstellen.

Hier auf dieser Seite haben wir für dich das Gedicht mit dem Titel: "Irrflug eines Weihnachtsengels" von Alfons Pillach. Da wir unsere Gedichtesammlung ständig erweitern, lohnt sich ein Besuch immer wieder.
Wir wünschen dir viel Freude mit unseren lustigen Gedichten und ein fröhliches Weihnachtsfest!

Irrflug eines Weihnachtsengels


Ein Weihnachtsengel flog und flog
und als er um die Ecke bog,
da war die Welt schon frühlingshaft
und die Natur im frischem Saft.
Der Mensch trug Frühlingstrachten,
und fern war schon Weihnachten.
Der Engel hatte sich geirrt
und war durchs Frühlingsland geschwirrt.

Verwundert flog er übers Land,
wo er nicht einen Christbaum fand.
Nicht zugefroren war der See,
das Land war grün, es lag kein Schnee.
In weihnachtlicher Garnitur
flog weiter er, denn er war stur
und hätte nie in seinem Leben
den Irrflug einfach aufgegeben.
Er staunte laut: “Wo ich nur bin?
Wo ist denn nur das Christkind hin?”

Bald flog der Engel ohne Pause,
er wollt’ ins Weihnachtsland, nach Hause.
Doch weil der Engel lässig war,
geriet er schließlich in Gefahr.
Er schaute nicht nach links und rechts,
flog in den Schnabel eines Spechts.
Er knallte gegen eine Eule,
mit einem Schlag, wie mit der Keule.
Das half jedoch, dass er erwachte
und dass vom Traum erlöst er lachte.
Vorbei war nun sein schräger Traum:
Er hing als Schmuck am Weihnachtsbaum.

Alfons Pillach

Unsere Empfehlung:
» Alfons Pillach bei AMAZON - "Tierisch gut!"

Deine Vorschläge:
Du kennst noch andere lustige Weihnachtsgedichte zum Lachen oder Schmunzeln? Vielleicht hast du selbst ein Weihnachtsgedicht geschrieben? Dann lass es uns wissen. Schicke einfach deine Vorschläge an unsere Email. Wir freuen uns über deine Post.