Lustige Weihnachtsgedichte: "Als der Nikolaus seinen Job verlor"

Wir möchten dir mit unserer Gedichtesammlung die schönsten lustigen Weihnachtsgedichte zum Lachen oder Schmunzeln vorstellen. Hier auf dieser Seite haben wir für dich das Gedicht mit dem Titel: "Als der Nikolaus seinen Job verlor" von Alfons Pillach.

Wir wünschen dir viel Freude mit unseren lustigen Gedichten und ein fröhliches Weihnachtsfest!

Als der Nikolaus seinen Job verlor


Den Nikolaus hat stockbesoffen
das Christkind einmal angetroffen.
Das Christkind sprach zum Nikolaus: “Lümmel,
du stinkst nach Rum und Schnaps aus Kümmel!
Sankt Nikolaus, ich bin empört,
weil das für dich sich nicht gehört!”

Der Niklaus lallte nur: “Mein Kind,
versuch von meinem Rum geschwind!”
Er holte aus der Manteltasche
den Rest vom Rum in einer Flasche.

Das Christkind schnüffelte am Rum
und fiel dann angesäuselt um.
Nach einer Weil war’s wieder wach
und gab dem Niklaus eins aufs Dach.

Es sagte ihm so richtig cool:
“Wer säuft, der lebt im Sündenpfuhl!
Pfui, Nikolaus, du hast gesündigt,
deshalb bist du sofort gekündigt!
Hau ab, und zwar mit flottem Schritt,
und nimm das Rentier bloß nicht mit,
denn schließlich hast du dieses Biest
bei uns im Himmel nur geleast!
Du bist für mich der größte Flop,
ein andrer kriegt jetzt deinen Job!”

Der Himmel stoppte sein Gehalt,
die Armut kam für ihn schon bald:
Kein Rum für ihn, nicht mal ein Bier,
denn er lebt nur noch von Hartz vier.

Alfons Pillach

Unsere Empfehlung:
» Alfons Pillach bei AMAZON - "Tierisch gut!"

Deine Vorschläge:
Du kennst noch andere lustige Weihnachtsgedichte? Vielleicht hast du selbst ein Weihnachtsgedicht zum Lachen oder Schmunzeln geschrieben, welches wir hier kostenlos veröffentlichen können? Dann lass es uns wissen. Schicke einfach deine Vorschläge an unsere Email. Wir freuen uns auf deine Post.