Lustige Weihnachtsgedichte: "Himmlisch-Irdische Differenzchen"

Von der Freude beim Tannenbaumschmücken und dem Glück, kein Engel zu sein, darum geht es in diesem lustigen Weihnachtsgedicht, welches dich zum Lachen oder Schmunzeln einladen möchte. Wir wünschen dir viel Freude mit den nun folgenden poetischen Zeilen und eine lustige und fröhliche Weihnachtszeit!

Himmlisch-Irdische Differenzchen


Wenn ich ein Englein wär,
ich hätt es gar nicht schwer.
Müsst fleißig Tannenbäume gießen,
damit zur Weihnacht Christbaumkugeln sprießen.

Da ich kein Englein bin,
schlag ich’s mir aus dem Sinn.
Putz selbst den Baum mit Liebesmüh,
von abends spät bis morgens früh.

Häng Sterne und Lametta dran,
zünd Kerzen an, so gut ich kann.
Zu jeder Kugel gibt’s ‘nen Schnaps,
der find‘ im Magen immer Platz.

So geht beschwipst mir durch den Sinn:
Bin froh, dass ich kein Englein bin.

© Klaus-Gunther Häuseler
epubli Verlag

Deine Vorschläge:
Du dichtest gerne und hast selbst ein lustiges Weihnachtsgedicht geschrieben, welches wir hier kostenlos veröffentlichen können? Dann freuen wir uns auf deine Post, die du unter diese Adresse ganz schnell einschicken kannst!